Nanotrac Flex In-situ-Partikelgrößenanalyse

Unser In-situ-Partikelanalysegerät liefert schnelle und akkurate Messungen.

Nanotrac Flex In-situ-PartikelanalysegerätAngetrieben durch Microtracs verbesserte Dynamische Lichtstreuung eignet sich der Nanotrac Flex ideal zur Partielmessung über weite Konzentrationsbereiche bei kleinsten Probenmengen. Namensgebend für den Flex ist seine externe Sonde, welche Nutzern die Flexibilität verleiht, Partikelsuspensionen im Subnanometerbereich bis rauf zu wenigen Mikrometern entweder in-situ (vor Ort) oder im Labor zu messen.

Was den Nanotrac Flex von anderen DLS-Systemen unterscheidet ist die einzigartige Sondentechnologie, welche jeden Behälter in eine Probenzelle verwandelt. Die Sonde verwendet darüber hinaus ein verbessertes optisches Signal, das schnelle, akkurate und sensitive Partilegrößenmessungen von Material im Größenbereich von ppm bis hin zum fertigen Produkt abgibt.

Technisches Datenblatt des Nanotrac Flex

Kontaktieren Sie uns für weitere Infos

Der Nanotrac Flex wurde für die In-situ-Messung von kolloidalen Systemen entwickelt. Basierend auf einer 180° heterodynen dynamischen Lichtstreuung kann das Instrument bis zu 40° Materialkonzentration messen. Mit dieser Konfiguration wird ein Teil des Laserstrahls zum Streulicht und funktioniert genauso wie eine optische Verstärkung des Streulichts.
Die Partikelgrößen variieren von 0.3 bis 10.000 nm. Zusätzlich zur Partikelgröße kann auch das Molekulargewicht (nach Debye) gemessen werden. Der benötigte dn/dc-Wert wird automatisch erfasst und muss somit nicht von einer Tabelle hinzugefügt werden. Eine Mischung aus 100 nm und 250 nm Polystyrol-Latex wird in Form von separaten Peaks erkannt. Trotz seiner Multifunktionalität mangelt es dem Flex weder an Genauigkeit, noch an Sicherheit. Die umfassenden Analysedaten gehen weit über die Anforderungen der ISO 133221 hinaus und entsprechen den Sicherheitsvorgaben der CFR21 Part 11.

Bei der Methode der Fiber-Messung wird das Ende der Flex-Sonde als Tauch-Sonde verwendet. Die Vorteile sind hierbei das Wegfallen von Küvetten, die direkte Messung des Produkts als auch die In-line-Option. Die Ergebnisse stehen sofort nach einer Messdauer von 1o bis 100 Sekunden zur Verfügung. Parameter, wie etwa der Brechungs-Index und die Partikel-Absorption sowie die Viskosität der umgebenden Flüssigkeit, werden für die Präzision benötigt und liegen in einer Datenbank vor. Mit unserer proprietären Mie-Kalkulation kann der Nutzer transparente und licht-absorbierende Proben messen, sowie runde, unrunde und irreguläre Partikel.

Die Sonde – der Katalysator für das sogenannte Reference Beating, Microtracs eigene Verbesserung zum traditionellen DLS – wirft das gesteigerte optische Signal zurück zum Detektor, 100x bis zu 1.000.000x mehr als herkömmliche Systeme, die das “Self-Beating” verwenden. Das verstärkte Signal sorgt beim Messen von Single-Modes oder Multi-Modes über die breitesten Konzentrationsbereiche für ausgezeichnete Analyse-Ergebnisse.

Werfen Sie einen Blick in diese kurze Präsentaton, um mehr über unseren einzigartigen Ansatz zu DLS zu erfahren.

Anwendungsbereiche des Nanotrac Flex:

Eigenschaften des Nanotrac Flex:

  • Verwandeln Sie jedes Behältnis in eine Probenzelle – die externe Sonde erlaubt das Messen durch Eintauchen.
  • Kleinste Probenmengen genügen
  • Verstärktes optisches Signal for unübertroffene Genauigkeit und Sensitivität, ergänzt durch Reference Beating – nur bei Microtrac
  • Partikelmessung in einem Bereich von 0.3 bis 10.000 Nanometern
  • Kein “A priori-” oder fortgeschrittenes Wissen zur Partikelgrößenverteilung erforderlich
  • Fähigkeit zur gleichzeitigen Messung von Größen und Konzentrationen. – Präsentation mit Erläuterung zu dieser Eigenschaft.
  • Bestimmung des Molekulargewichts
  • Verschiedene Sondenlängen erhältlich
  • Universal-Kompatibilität zu Lösungen

Klicken, um weitere Informationen zum Nanotrac Flex zu erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Nanotrac Wave II – Herausnehmbare Zelle, Messung von Größe, Zeta-Potential, Konzentration und Molekulargewicht in einem System

Nanotrac Wave II Q – Einweg-Küvette als Messzelle, Messung der Partikelgröße und des Molekulargewichts


All content © 2018 Microtrac All Rights Reserved