Nanotrac Wave II Q

Unser Analyse-Instrument für Nanopartikelgrößen misst Kolloidsysteme akkurat über breite Konzentrationsbereiche


Nanotrac Wave II Q zur Messung von Nanopartikeln




Der Nanotrac Wave II Q kombiniert das Beste beider Welten; Microtracs eigens entwickelte Sondentechnologie, welche auf ein Küvettensystem angepasst ist und schnelle Messungen erlaubt, sowie die Möglichkeit die Probenzelle nach Gebrauch zu entsorgen.

Durch Nutzung von Reference Beating, eine Erweiterung der traditionellen DLS, liefert der Nanotrac Wave II Q ein verstärktes optisches Signal zurück zum Photodetektor, was zu überragender Messgenauigkeit für die Messung von Größenverteilung und Molekulargewicht von Nanopartikelsuspensionen führt.

Der Nanotrac Wave II Q liefert unvergleichbare Messergebnisse durch die komplette Nutzung des verstärkten optischen Signals, an der Küvettenoberfläche befestigte Sondentechnologie und fortschrittliche Algorithmen. Von niedrigen Konzentrationen im ppm-Bereich bis zum fast fertigen Produkt erstellt der Nanotrac Wave II Q schnelle, wiederholbare sowie sensitive Messungen von Partikeln im Bereich von Sub-Nanometern bis mehreren Mikrometern.

Sogar mit einer Küvette erhöht das Reference Beating das optische Signal um das 100- bis 1.000.000-fache im Vergleich zur traditionellen DLS. Nutzer können einfache und multimodale Verteilungen über eine Bandbreite von Konzentrationen messen.


Nanotrac Wave II Q Schema


Eigenschaften des Nanotrac Wave II Q:

  • Misst Partikelgrößen von 0,8 bis 6.500 Nanometer
  • Gleichzeitige Messung von Partikelgröße und -konzentration – weitere Infos hierzu in unserer Präsentation
  • Fehlermeldung bei falschen Küvetten
  • Keine separaten Blank-Messungen oder Vorwissen der Größenverteilung notwendig – einfach die Küvette füllen und messen
  • Größte Bandbreite von Konzentrationen auf dem Markt von ppm bis 40% w/v (probenabhängig)
  • Peltier-Temperaturkontrolle
  • Konform zu ISO 22412 und CFR21 Part 11
  • Kompatibel mit 5 Küvettenvolumen:
    • Mikro-Volumen
    • Semi-Mikro-Volumen
    • Makro-Volumen
    • Glas
    • Rostfreier Edelstahl / Saphir


Probenzellen in Verwendung mit dem Nanotrac Wave II Q von Microtrac


Anwendungsbereiche des Nanotrac Wave II Q:


FLEX-Software:

Ob Sie schnell überprüfen wollen ob Ihr Material die Spezifikationen trifft, oder ob Sie tief in die Materie eintauchen wollen – die FLEX-Software versorgt Sie mit den nötigen Werkzeugen.

  • Kein “A priori”-Wissen der Partikelgrößenverteilung vonnöten – einfach Probe laden und starten
  • Einfache SOP-Erstellung und Admin-Funktion, ideal für mehrere Nutzer
  • Anzeige der Sauberkeit von Küvetten bzw. Probenzellen, inklusive Alarm
  • In mehreren Sprachen verfügbar
  • Umfangreiche Datenbank
  • Konform zu FDA 21 CFR Part 11
  • Statistische Analysen
  • Auswahl dynamischer Viskosität stellt Genauigkeit von Messergebnissen sicher (gemäß Stokes-Einstein)
  • Kein Nullabgleich benötigt – die Blankmessung ist in die Software integriert
  • Benachrichtigung über Bestehen bzw. Nicht-Bestehen von Spezifikationen
  • Fortlaufende oder nachträglich erstellte Trendplots
  • Benutzerspezifische Berichte und Berechnungen
  • Verschiedene Optionen zum Datenexport


Die Auflösung des Nanotrac Wave II Q ist überragend; das System kann 100 nm- und 30 nm-Partikel in einer Mischung differenzieren und das mit eindeutigen, sauberen Peaks.

Eindeutige multi-modale Verteilung


Weiteres Material:

Vorteile der Frequenzleistungsspektrum-Methode


Reference Beating: Eine akkurate Methode zur Größenanalyse von Nanopartikeln – Dynamische Lichtstreuung nach Microtrac-Art


Kontaktieren Sie uns


Das könnte Sie auch interessieren:

Nanotrac Wave II – herausnehmbare Zelle – Messung von Partikelgröße, Zeta-Potential, Konzentration und Molekulargewicht in einem System

Nanotrac Flex – externe Sonde, ideal für In-situ-Analysen


All content © 2019 Microtrac All Rights Reserved